Erneuter Versuch von VW den Richter wegen Befangenheit auszuschließen

Der Artikel informiert über den neuerlichen Befangenheitsantrag von Porsche Automobil Holding SE und nun auch von Volkswagen Aktiengesellschaft. Die Anwälte der beklagten Parteien halten Richter Reuschle für befangen. Dies ist der zweite Versuch, jenen Richter vom Verfahren auszuschließen, welcher zuvor Die Porsche Automobil Holding SE zur Zahlung von knapp 47 Millionen Euro verurteilt hatte. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Lesen Sie den Artikel:
https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.vw-erneut-mit-befangenheitsantrag-volkswagen-lehnt-dieselrichter-zum-zweiten-mal-ab.450b2ff5-afb5-4b44-96f1-c056f78216a0.html